Brücken für Generationen

Holz ist das älteste Baumaterial im Brückenbau – seine Konstruktionstechniken wurden über die Jahrhunderte immer weiter perfektioniert. Als Auto- oder Eisenbahnbrücken tragen Holzkonstruktionen hohe Lasten – mit zum Teil beachtlichen Spannweiten von bis zu 400 Metern. Eine der ältesten Holzbrücken – die Kapellbrücke in Luzern – hat ein stattliches Alter von weit über 600 Jahren.

Die Garanten für eine lange Lebensdauer der flosstec-Brücken liegen im geplanten konstruktiven Holzschutz, durch den das Tragwerk immer trocken bleibt. Zudem zeichnet sich die verwendete Douglasie in der Winterfällung als besonders formstabil und widerstandsfähig aus. Dies zeigen auch die Erfahrungswerte aus dem Blockhausbau. Die vor über 50 Jahren durch die Zimmerei Floss gebauten ersten Häuser aus Rundhölzern sind auch heute noch in einem einwandfreien Zustand.